Produkte

Auf dieser Seite finden sie unsere Produktempfehlungen für Hunde mit Haut- und Fellproblemen. Alle Produkte sowie weitere Informationen und – falls gewünscht – eine persönliche Beratung erhalten Sie bei: Marengo oder Thetisnatur.

Diätalleinfutter 

Cura naturalis Haut und Fell

Besondere Eigenschaften:

Hinweis 1: Fütterungsdauer zunächst 3-8 Wochen. Bei Nachlassen der Intoleranzerscheinungen unbegrenzt verwendbar.
Hinweis 2: Es wird empfohlen vor der Verwendung oder vor Verlängerung der Fütterungsdauer den Rat eines Tierarztes einzuholen.

Zusammensetzung: Verarbeitetes tierisches Protein (Lachs 100 %), Hafer, Reis, Karotten, Maiskeimöl, Erbsen, Leinsamen, Aroniabeertrester, Melisse, Weißdorn, medizinisches Dorschlebertranöl

Gehalt an Inhaltsstoffen: Rohprotein 22 %, Rohfett 10 %, Rohasche 3,5 %, Rohfaser 2,3 %, Calcium 0,6 %, Phosphor 0,5 %
Laut aktuellem EU-Deklarationsrecht sollen Fleisch und Fisch in einer offenen Deklaration als „Verarbeitetes tierisches Protein" ausgewiesen werden. Verarbeitet bedeutet bei unseren Eiweißträgern: gemäß Futtermittelgesetz zur Garantie von Keimfreiheit dampferhitzt, entfettet und getrocknet.

Diätalleinfuttermittel für erwachsene Hunde, erhältlich in 1 kg, 5 kg und 10 kg

Naturreine Ingredienzien in diesem Diätfutter seit über 5000 Jahren bewährt und geschätzt ...

Weißdorn und Melisse werden u. a. wegen ihres hohen Gehaltes an sekundären Pflanzenstoffen geschätzt, die speziell der Ernährung des Immunsystems und der Nerven dienen. Als diätetische Komponenten werden sie darum traditionell auch bei Überreizungen des Immunsystems wie z. B. bei Haut- und Allergieproblemen eingesetzt.

Aroniabeere überzeugt durch ihren hohen Anteil an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen - insbesondere den enthaltenen Polyphenolen. So optimiert sie auch die Versorgung von Haut und Immunsystem mit Mikronährstoffen.

nach oben

Energetisches 

Rabanus Deduction® Nr. 11: Juckreiz an Haut und Ohren

Zur energetischen Harmonisierung, zur Stärkung der Lebensenergie und zur positiven Beeinflussung der belastenden Begleitumstände bei:
Juckreiz an der Haut und den Ohren.

Bei plötzlich auftretenden energetischen Irritationen mit Juckreiz an Haut und/oder Ohren: Die erste Gabe Rabanus Deduction® Nr. 11 / Ia direkt bei Auftreten von Anzeichen einer energetischen Überreizung mit Juckreiz zur Weckung, Kräftigung und Regulierung der Lebensenergie.

Energetisch harmonisieren statt Krankheiten behandeln

Ziel eines jeden Haustierbesitzers ist es, den Bedarf an pharmazeutischen Medikamenten möglichst gering zu halten, um Belastungen für den Körper zu vermeiden. Vorsorge gegen Erkrankungen durch die Verfütterung hochwertiger Futtermittel – ohne belastende chemische Zuatzstoffe – und der Verzicht auf unnötige Medikamentengaben sind offensichtlich zielführend.

Die physikalischen Deductionen ergänzen diese Maßnahmen in einem völlig neuen Gebiet nämlich der energetischen Harmonisierung, welche, genau wie die oben genannten Maßnahmen, einen erheblichen Beitrag zum erfolgreichen Gesundheitsmanagement leisten können.

Rabanus Deductionen sind keine Arzneimittel, da sie weder stofflich sind noch Krankheiten behandeln oder diesen vorbeugen, sondern sie leisten einen Beitrag zur allgemeinen Stärkung und Harmonisierung des Energiehaushaltes der Tiere und führen so zu einer Verbesserung des Allgemeinbefindens.

Rabanus Deductionen sind dazu geeignet, in bestimmten Stresssituationen – die auch durch Krankheiten ausgelöst werden können – das energetische Gleichgewicht des Tieres wieder herzustellen bzw. zu stabilisieren und so zu einer schnelleren Wiederherstellung seines guten Allgemeinbefindens, seiner Leistungsfähigkeit und Lebensfreude beizutragen.

Die Packung enthält: 6 Spritzen zur oralen Applikation mit je 3 ml Flüssigkeit
Inhalt: NaCl 0,9%, Ethanol 0,7%, aqua pur. ad 100, mens energiae baptisiae rabani

Die Anwendungen beginnen immer mit Rabanus Deduction® Nr. 11 / Ia oder Rabanus Deduction® Nr. 11 / IIa !!

Tritt nach der Gabe Rabanus Deduction® Nr. 11/Ia eine deutliche Beruhigung der Lebensenergie innerhalb der ersten 12 Stunden ein (Entspannung, besseres Allgemeinbefinden, Beruhigung der Haut, etc.) ist die energetische Stabilisierung des Hundes auf dem richtigen Weg.

Am 2. Tag eine Gabe Rabanus Deduction® Nr. 11 /Ib
Am 3. Tag eine Gabe Rabanus Deduction® Nr. 11 / Ic

Sollte das energetische Gleichgewicht nicht stabil erscheinen
4. Tag Rabanus Deduction® Nr.11 / IIa
5. Tag Rabanus Deduction® Nr.11 / IIb
6. Tag Rabanus Deduction® Nr.11 / IIc

Bei länger bestehenden energetischen Störungen mit Juckreiz:
Jede Woche eine Anwendung oral verabreichen:
1. Woche Rabanus Deduction® Nr. 11 / Ia
2. Woche Rabanus Deduction® Nr. 11 / Ib
3. Woche Rabanus Deduction® Nr. 11 / Ic

Sollte das energetische Gleichgewicht nicht stabil erscheinen
4. Woche Rabanus Deduction® Nr. 11 / IIa
5. Woche Rabanus Deduction® Nr. 11 / IIb
6. Woche Rabanus Deduction® Nr. 11 / IIc

Die Rabanus Deduction® Nr. 11 ist einsetzbar, wenn folgende Voraussetzung erfüllt ist: nach der Gabe Rabanus Deduction® Nr. 11 keine Störungen durch arzneiliche oder homöopatische Behandlungen.

Zeigen sich Anzeichen einer Erkrankung, sollte der Tierarzt zu Rate gezogen werden.

nach oben

tiergesundheit.net
eine Initiative von: